Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Start Frauenhaus Münster

Mädchen und Jungen im Frauenhaus

Kinder, die mit ihren Müttern ins Frauenhaus kommen, sind immer auch selbst direkt oder indirekt von Gewalt betroffen. Sie haben gesehen oder gehört, wie die Mutter misshandelt wurde und wurden eventuell auch selbst Opfer von Gewalt.

Wenn die Kinder im Frauenhaus ankommen, verändert sich auch ihr komplettes Leben. Sie mussten ihr gewohntes Umfeld verlassen, sind nun weit weg von ihrer Kita / Schule, wichtigen Bezugspersonen und FreundInnen.

In unserem Frauenhaus gibt es einen eigenen Bereich für die Mädchen und Jungen. 2 qualifizierte Mitarbeiterinnen stehen ihnen als verlässliche Bezugspersonen zur Verfügung und bieten regelmäßig kreative Angebote, Aktivitäten und Gespräche an. Unser Ziel ist es, dass die Mädchen und Jungen wieder angstfrei leben und sich sicher und geborgen fühlen. Sie sollen sich wohl fühlen und einfach Kind sein. 

Wir unterstützen die Kinder dabei, neues Selbstvertrauen zu erlangen und sich mit ihren Bedürfnissen und Wünschen aber auch mit dem Erlebten auseinanderzusetzen. Die Thematisierung der Gewalterfahrungen steht immer wieder im Mittelpunkt unserer pädagogischen Arbeit. Die Kinder können erleben, dass auch andere Mädchen und Jungen ähnliche Erfahrungen gemacht haben.

Mütter und Kinder erhalten außerdem Beratung und Begleitung bei Kita- und Schulwechsel sowie bei allen Angelegenheiten, die die Kinder betreffen (z.B. Sorgerecht, Kinderärzte, Beratungsstellen, etc.). Die Mütter erhalten zusätzlich Unterstützung bei Fragen zur Erziehung.